Universität Zürich – Medizinhistorisches Museum

 
Universität Zürich
Universität Zürich Zentrum
Botanischer Garten
Medizinhistorisches Museum

Medizinhistorisches Museum der Universität Zürich –
Geschlossen seit Mai 2014

Das Medizinhistorische Museum der Universität Zürich illustrierte mit seinen Daueraustellungen die Entwicklung der Heilkunde seit der prähistorischen Zeit. Die Ausstellungen zeigten einen Teil der reichhaltigen Sammlung medizinischer Objekte des Museums. Die alten chirurgischen Eingriffe wie auch die neuen Verfahren von Anästhesie, Asepsis, Röntgen und Blutersatz, die chirurgischen Spezialfächer, die Grundlagen von Anatomie und Physiologie fanden ebenso Darstellung wie die Geschichte der Infektionskrankheiten Pest, Lepra, Syphilis, Pocken, Tuberkulose, Kinderlähmung und Aids. Weitere Themen waren die Medikation und die Patientenbehandlung im Lauf der Geschichte.
Das Museum war dem Medizinhistorischen Institut der Universität Zürich angegliedert. Das Institut veranstaltete öffentlich zugängliche Vorträge und Seminarien zur Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften. Die Bibliothek und das Archiv (Bilder, Nachlässe, Manuskripte) des Instituts und Museums waren ebenfalls öffentlich benutzbar.

Medizin Museum –
Neukonzeption des Museums in Planung
(zur Zeit geschlossen)

Seit 2015 hat das Institut für Evolutionäre Medizin (IEM) formell die Verantwortung für das zukünftige “Medizin Museum” in den Räumen des ehemaligen Medizinhistorischen Museums übernommen.
Für Anfragen kontaktieren Sie uns bitte via info@iem.uzh.ch oder per Telefon (+41 44 635 01 11).

Quelle: Universität Zürich

Medizin Museum
der Universität Zürich
Rämistrasse 69
CH-8001 Zürich

Öffnungszeiten (zur Zeit geschlossen)

Weitere Informationen
www.medizin-museum.uzh.ch

Direkte Links:
Medizin Museum Zürich
Universität Zürich – Zentrum

Das Medizinhistorische Museum auf einer grösseren Karte anzeigen
© Web-Connection GmbH | yourcity.ch | Rellikonstrasse 4 | CH-8124 Maur | Telefon 044 887 79 79 | info@yourcity.ch